Startseite Themen Brennpunkt INNOVATIONSPREIS-IT IT-Bestenliste INDUSTRIEPREIS INDUSTRIE-Bestenliste TrafficGenerator
INNOVATIONSPREIS-IT 2017

Drucken
Mittelstandspresse

06.10.2021

Neuer Hochleistungsrechner Levante kommt

AKQUINET sichert Um- und Einbaumaßnahmen im DKRZ ab

Der neue Supercomputer
Der neue Supercomputer "Levante" des Deutschen Klimarechenzentrums steht im Herzen von Hamburg. Bild: DKRZ/AKQUINET

Hamburg, 06.10.2021 (PresseBox) - Das Deutsche Klimarechenzentrum (DKRZ) in Hamburg ersetzt aktuell seinen bisherigen Hochleistungsrechner „Mistral“ durch einen neuen, noch deutlich leistungsfähigeren Rechner mit dem Namen „Levante“. Dieser neue Supercomputer verfünffacht die Rechenleistung des DKRZ im Vergleich zum bisher betriebenen System. Solche Rechnersysteme bestehen aus zahlreichen tonnenschweren Schränken, die untereinander mit Bündeln von Glasfaserleitungen verbunden sind. Für einen zuverlässigen Betrieb der Systeme sind eine verlässliche Stromversorgung sowie die optimale Kälte- und Kühlwassertechnik von zentraler Bedeutung.

AKQUINET unterstützt das DKRZ bei der Planung der für den Betrieb des neuen Hochleistungsrechners notwendigen technischen Infrastruktur, damit die besonderen Anforderungen an dessen Aufstellung, Versorgung mit Strom sowie die Abführung der entstehenden Wärme sicher erfüllt werden. Seit Dezember 2019 hat AKQUINET die Planung des Umbaus der Räume sowie der versorgungstechnischen Anlagen übernommen. Nun begleitet der IT-Dienstleister gemeinsam mit dem DKRZ die Installation und weitere Umbauten des neuen Hochleistungsrechners, der durch ENGIE Deutschland als Generalunternehmer realisiert wird. AKQUINET hat als Rechenzentrums-Experte viele ähnliche internationale Projekte international gelenkt und ist für das DKRZ zuständig für die Prüfung und Qualitätssicherung des Levante-Projekts. Es soll zum Jahresende abgeschlossen sein.

Levante erlaubt noch detailliertere Klima- und Wetter-Simulationen über längere Zeiträume hinweg und regional detailliertere Klima- und Erdsystemmodelle. Das neue Rechnersystem wird von der Helmholtz-Gemeinschaft Deutscher Forschungszentren, der Max-Planck-Gesellschaft und der Freien und Hansestadt Hamburg finanziert.

Webseite des Deutschen Klimarechenzentrums: https://www.dkrz.de/de

Mehr über die Rechenzentrumsleistungen von AKQUINET: https://akquinet.com/outsourcing/rechenzentren-akquinet.html

Ansprechpartner

Angela Sauerland
+49 (40) 88173-1035
+49 (40) 88173-111
Zuständigkeitsbereich: Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Über akquinet AG:

Die akquinet AG ist ein international tätiges, kontinuierlich wachsendes IT-Beratungsunternehmen mit Hauptsitz in Hamburg. Aktuell werden 950 Spezialisten mit umfassenden Kenntnissen in zukunftsorientierten Technologien beschäftigt. Das Unternehmen hat sich auf die Einführung von ERP-Systemen (SAP und Microsoft) und die Individualentwicklung von Softwarelösungen spezialisiert. Speziell im Maschinen- und Anlagenbau, dem öffentlichen Sektor und der Logistik verfügt akquinet über langjährige Branchenexpertise und zertifizierte Lösungen. In vier hochleistungsfähigen Rechenzentren in Hamburg, Norderstedt und Itzehoe betreibt akquinet für Unternehmen aller Größen IT-Systeme im Outsourcing. Das Twin Datacenter erfüllt die Standards TÜV IT TSI 4.1 und EN50600. Standortübergreifende Projekte realisiert der IT-Anbieter über Niederlassungen in Deutschland und Österreich.

Datei-Anlagen:


(3 MB)
1257514.attachment

Der neue Supercomputer "Levante" des Deutschen Klimarechenzentrums steht im Herzen von Hamburg. Bild: DKRZ/AKQUINET