Startseite Themen Brennpunkt INNOVATIONSPREIS-IT IT-Bestenliste INDUSTRIEPREIS INDUSTRIE-Bestenliste
INNOVATIONSPREIS-IT 2015

Drucken
Mittelstandspresse

04.07.2012

busuu.com-Apps zum Sprachenlernen knacken die 10-Millionen-Download-Marke

Täglich kommen mehr als 10.000 Downloads der Apps für iOS- und 10.000 Downloads für Android-Smartphones hinzu; besonders beliebt in den USA, Russland und Deutschland; mehr als 40 Prozent ernen Englisch, gefolgt von Spanisch und Französisch


(pressebox) Madrid, 04.07.2012 - busuu.com, die Online-Community zum Sprachenlernen, gibt bekannt, dass die kostenlosen busuu.com-Apps für Android und iOS jetzt 10 Millionen Downloads erreicht haben. Täglich werden die beliebten Apps zum Sprachenlernen mehr als 20.000-mal von Sprachschülern aus aller Welt heruntergeladen: Dabei liegen die Zahlen für iOS- und Android-Smartphones mit jeweils 10.000 Downloads gleichauf.

„Wir freuen uns riesig über die Resonanz und möchten uns herzlich bei all unseren Nutzern bedanken. Für busuu.com ist das ein wichtiger Meilenstein, der uns zeigt, dass wir mit unserem innovativen Ansatz richtig liegen: Wir bieten die erste Sprachlern-App der Welt an, die den direkten Austausch mit Muttersprachlern ermöglicht. Auch wollen Sprachschüler heutzutage mobil und flexibel lernen – ob an der Bushaltestelle oder auf dem Badetuch“, sagt Bernhard Niesner, Mitgründer und CEO von busuu.com.

Insgesamt kann man mit den kostenlosen und beliebten busuu.com-Apps auf spielerische Art und Weise elf beliebte Sprachen lernen: Mehr als 40 Prozent der busuu.com-Nutzer lernen Englisch, gefolgt von Spanisch, Französisch, Italienisch, Deutsch, Portugiesisch, Russisch, Japanisch, Mandarin, Türkisch und Polnisch. Die meisten Downloads kommen aus den USA, dicht gefolgt von Russland, Deutschland, Brasilien, Mexiko, Frankreich und Spanien.

busuu.com hatte die iOS-Version seiner Sprachlern-Apps im September 2010 vorgestellt, ein Jahr später, im Sommer 2011, lagen die Download-Zahlen bei über zwei Millionen und wuchsen bis zum Juli 2012 auf sechs Millionen an. Die Android-Apps veröffentlichte busuu.com im August 2011; knapp ein Jahr später wurden sie bereits mehr als vier Millionen Mal heruntergeladen. In den letzten 12 Monaten haben die Downloads also nochmal richtig angezogen.

Die kürzlich veröffentlichte Sprachstudie von busuu.com hat die Herangehensweise der Online-Community bestätigt: Die busuu.com Schüler schätzen Flexibilität beim Sprachenlernen und wollen selbst bestimmen, wann und wo sie Sprachen lernen. Die Sprachlern-Apps von busuu.com ergänzen das Online-Lernen und den traditionellen Unterricht auf ideale Weise. Lesen Sie hier die Ergebnisse der Studie: http://bit.ly/LXwne0

Eine Übersichtsgrafik zu der Entwicklung der busuu.com-Nutzer- und Download-Zahlen können Sie hier herunterladen:

http://www.messerpr.com/kunden/busuu

Ansprechpartner

Stephanie Messer
+49 (89) 385352-39
+49 (89) 385352-41
Zuständigkeitsbereich: messerPR - Public Relations

Über Busuu Online S.L.:

busuu.com (http://www.busuu.com) ist die weltweit größte Online-Community zum Sprachenlernen mit über 18 Millionen Nutzern. Die Benutzer erhalten kostenlosen Zugang zu audiovisuellen Online-Kursen in zwölf verschiedenen Sprachen (Deutsch, Englisch, Spanisch, Französisch, Italienisch, Portugiesisch, Russisch, Polnisch, Türkisch, Arabisch, Japanisch und Chinesisch). Neben den individuellen Kursen verbessern die User ihre Sprachkenntnisse im direkten Dialog mit anderen Community Mitgliedern. Mit einer integrierten Video-Chat-Applikation und durch gegenseitige Text Korrekturen werden die erworbenen Sprachkenntnisse mit anderen Benutzern praktisch verbessert. Jeder Benutzer ist nicht nur „Schüler“ einer Fremdsprache sondern gleichzeitig auch „Tutor“ seiner eigenen Muttersprache.

Das Start-Up wurde Anfang 2008 gegründet. Im gleichen Jahr war busuu.com ein Partnerprojekt der UNESCO im internationalen Jahr der Sprachen und wurde seitdem mehrfach ausgezeichnet. Die Plattform gewann den silbernen Löwen auf dem internationalen Marketingfestival in Cannes, das Europäische Sprachensiegel der Europäischen Kommission und den Innovationspreis der CeBIT. 2011 hat busuu.com außerdem die Kategorie „Best Education, Recruitment, Media Startup“ der TechCrunch Awards „The Europas“ gewonnen.

Der Name der Website kommt von der vom Aussterben bedrohten Sprache Busuu aus Kamerun, die nach ethnologischen Studien aus den 80-er Jahren nur noch von acht Menschen gesprochen wird. Mehr Infos unter http://www.busuu.com/de/press

Datei-Anlagen:


(442 kB)
Busuu_10Mio_Devices.png


(46 kB)
Graph+busuu.com+Nutzerzahlen.png