Startseite Themen Brennpunkt INNOVATIONSPREIS-IT IT-Bestenliste INDUSTRIEPREIS INDUSTRIE-Bestenliste
INNOVATIONSPREIS-IT 2015

Drucken
Mittelstandspresse

13.06.2012

[.ruhr]: Aussicht auf neue Domainendung für das Ruhrgebiet

 

(pressebox) Essen, 13.06.2012 - Die regiodot GmbH & Co. KG hat sich bei der globalen Internet-Verwaltungsorganisation ICANN um die Genehmigung zum Betrieb der Domainendung [.ruhr] beworben. Die neue Endung soll den Ausdruck lokaler Identität für Menschen und Unternehmen im Ruhrgebiet stärken. Damit eröffnet [.ruhr] neue Möglichkeiten für unverwechselbare Internetadressen, die zudem leichter und schneller von Suchmaschinen wie Google gefunden werden.

Bereits 2008 hatte die Internetverwaltung ICANN der Einführung neuer Domainendungen (Top-Level-Domains, kurz TLDs) zugestimmt und damit den Grundstein für eine der größten Revolutionen im Internet gelegt. Bis zum 30. Mai 2012 nahm die ICANN schließlich Anträge für neue Domainendungen wie z. B. .berlin, .bayern, .gmbh oder .hotel entgegen.

Dem komplexen und teuren Bewerbungsverfahren stellte sich auch die in Essen ansässige regiodot GmbH & Co. KG, die mit der Endung [.ruhr] ins Rennen geht und nun auf den Zuschlag hofft. Der Regionalverband Ruhr begrüßt und unterstützt diese Bewerbungsinitiative. "Mit der Einführung einer regionalen Domain", erklärt Regionaldirektorin Karola Geiß-Netthöfel, "eröffnet sich für die Metropole Ruhr die Möglichkeit, ein Alleinstellungsmerkmal im World Wide Web zu erlangen, das die Wahrnehmbarkeit des Ruhrgebiets in diesem wichtigen Kommunikationssystem deutlich erhöht". Darüber hinaus, so Geiß-Netthöfel weiter, wirke [.ruhr] der aktuellen Knappheit an kurzen und intuitiven Internetadressen entgegen, und zwar "in einer für die Einwohnerinnen und Einwohner, Unternehmen, Städte und Kreise der Region höchst attraktiven Weise".

Schon jetzt bildet "ruhr" einen Bestandteil tausender Domains. "Das verstehen wir als deutlichen Indikator für das Bedürfnis vieler Ruhrgebietler, ihre starke Verbundenheit zur Region zum Ausdruck zu bringen", führt regiodot-Geschäftsführer Bernhard Lüders an. "Eine neue [.ruhr]-Endung ermöglicht den Menschen im Ruhrgebiet, sich unter einem gemeinsamen Nenner im Netz zu präsentieren - unabhängig davon, ob sie geschäftliche, gemeinnützige, kulturelle oder private Interessen vertreten."

Ob sich die regiodot GmbH & Co. KG als Betreiberin der Internet-Kennung [.ruhr] durchsetzt, wird voraussichtlich Anfang 2013 bekanntgegeben. Im Falle eines Zuschlags der ICANN betreut die regiodot GmbH & Co. KG in Zukunft sämtliche Adressen mit der Endung [.ruhr] und fungiert, ähnlich wie die DENIC eG für die .de-Domainendung, als zentrale Registrierungsstelle für alle Domains mit dieser Endung. Die Registrierung selbst erfolgt bei bekannten Registraren wie united domains, 1&1, Strato oder Deutsche Telekom.

Ansprechpartner

Bernhard Lüders
+49 (201) 3202-300
+49 (201) 3202-9300

Über regiodot GmbH & Co. KG:

Die regiodot GmbH & Co. KG wurde 2012 eigens mit dem Ziel gegründet, das von der ICANN ausgeschriebene Bewerbungsverfahren erfolgreich zu durchlaufen, um ab 2013 als Betreiberin und damit als zentrale Registrierungsstelle der [.ruhr]-Domains zu fungieren. Gegründet wurde das Unternehmen auf Initiative der Gesellschafter der Sutter Telefonbuchverlag GmbH in Essen. Bernhard Lüders ist Geschäftsführer des Unternehmens.