Startseite Themen Brennpunkt INNOVATIONSPREIS-IT IT-Bestenliste INDUSTRIEPREIS INDUSTRIE-Bestenliste TrafficGenerator
INNOVATIONSPREIS-IT 2017

Drucken
Mittelstandspresse

16.09.2019

Self Service in der Benutzerverwaltung einsetzen - IT-Verantwortung an Anwender übergeben

 

Profilfoto AD Telefonbuch
Profilfoto AD Telefonbuch

München, 16.09.2019 (PresseBox) - Mitarbeiter erwarten, dass ihre unternehmensinternen Kontaktdaten immer aktuell und korrekt sind. Eine Namensänderung, ein neuer Jobtitel oder das Profilfoto sind wichtige Details, die gegebenenfalls zeitnah aktualisiert werden müssen. Vor allem in größeren Unternehmen mit vielen Mitarbeitern tragen diese Routineaufgaben dazu bei, dass die IT-Abteilung überlastet wird. Viele Anwender wünschen sich, eigenverantwortlich ihre persönlichen Daten anpassen zu können. Dank Self Service im FirstWare IDM-Portal können Anwender mit wenigen Klicks ihre Daten ganz einfach selbst bearbeiten. Änderungen, die bisher nur die IT oder das Helpdesk vornehmen konnte, sind sofort und ohne Wartezeit umgesetzt. Daten bleiben so immer aktuell und korrekt.

Selbstverwaltung immer wichtiger

Das Active Directory bildet Windows-Netzwerke in Unternehmen ab. Benutzer und Berechtigungen werden hier zentral verwaltet. Der Aufwand, das Verzeichnis stets up-to-date zu halten, wächst ständig. Deshalb ist man bei FirstAttribute davon überzeugt, dass die Selbstverwaltung der Nutzer in Zukunft eine immer größere Rolle spielen wird.

Datenpflege durch Anwender

Die Self Service-Ansicht im IDM-Portal bietet eine leicht verständliche Benutzeroberfläche, die insbesondere IT-ferne Mitarbeiter intuitiv bedienen können. So können Nutzerdaten im Active Directory direkt von den Anwendern gepflegt werden. Die Berechtigungen, welche Daten sie ändern dürfen, werden zentral festgelegt.

Idealerweise wird mit einem einfachen Self Service begonnen. So können Anwender bei Bedarf beispielsweise ihre eigenen Telefonnummern sofort aktualisieren. Auch ein aktuelles Profilfoto spielt für die meisten Mitarbeiter eine wichtige Rolle und kann gut selbst gepflegt werden. Um die Bedienung des Self Service so einfach wie möglich zu gestalten, lassen sich Bedienmaske, Begrifflichkeiten und Format unternehmensindividuell einstellen.

Vorteile des IDM-Portal Self Service im Überblick

Delegation von Routineaufgaben und Entlastung der IT

beschleunigte Verwaltungsprozesse

hohe Datenqualität

festgelegte Formatvorgaben (z.Bsp. Telefonnummern beginnen immer mit +49)

schneller Zugang durch Single Sign-On

integrierbar in AD Telefonbuch Lösung

Weiterführende Informationen unter https://www.firstware.com/de/active-directory-self-service/

Ansprechpartner

Elysabeth Yven
+49 (351) 48672646
Zuständigkeitsbereich: Marketing & Sales

Matthias Rudolph
+49 89 215 442 40
Zuständigkeitsbereich: Marketing / PR

Datei-Anlagen:


(26 kB)
1082522.attachment

Profilfoto AD Telefonbuch


(90 kB)
1082523.attachment

Typische Self Service Aktivitäten


(42 kB)
1082524.attachment

Funktionsweise FirstWare IDM Portal